Ursache

Das Transaktions-Feedback von Ingenico hat den Shop nicht erreicht oder wurde nicht korrekt verarbeitet.


Gehen Sie zur Behebung alle nachfolgenden Punkte durch.


Checkliste Ingenico Backoffice

SHA-IN / SHA-OUT

  • Werte müssen alphanumerisch sein (keine Sonderzeichen oder Umlaute)
  • Max. 20 Zeichen lang
  • SHA-IN und SHA-OUT müssen überall identisch sein.
  • Übertragen Sie SHA-IN und SHA-OUT per Copy & Paste aus dem Ingenico-Backoffice in Magento und klicken Sie auf "Speichern"!

Transaktions-Feedback URLs

  • Prüfen Sie die URLs auf dem Tab "Technische Informationen -> Transaktions-Feedback" (siehe Screenshots unten).
  • Wenn es für diese URLs Weiterleitungen gibt, tragen Sie die letzte Ziel-URL ein. HTTP-Weiterleitungen werden nicht befolgt!
  • Achten Sie bei den URLs auf Groß- / Kleinschreibung.
  • Der Shop muss über das Internet erreichbar sein (nicht in einem internen Netzwerk, keine blockierende Firewall).
  • Beispiel Konfiguration und URLs:

direct_http_server-to-server_request.png

Beispiel postBack URL


http_request_for_status_changes.png

Beispiel directLinkPostBack URL



Weitere Checks

  • Prüfen Sie im Tab "Fehlerprotokolle" im Ingenico-Backoffice, ob dort Fehlermeldungen erscheinen.
  • Prüfen Sie das Postsale-Log der Transaktion. Suchen Sie nach "ONL PS ERROR ..." Das ist der HTTP Antwortcode, der vom Shop gesendet wurde.
  • Prüfen Sie den Transaktions-Status im Ingenico-Backoffice:
    • Bei Status "2 - verweigert" wird kein Feedback gesendet, bis die Anzahl der erlaubten Zahlungsversuche erreicht ist.
    • Gehen Sie in "Tech. Informationen -> Globale Transaktionsparameter" und stellen Sie die Anzahl der erlaubten Versuche auf "1", um sofort ein Feedback zu erhalten.
    • Sie können hier auch "2" eintragen, um einen Fehler und dann einen weiteren Versuch zu erlauben.

Checkliste Magento-Server

Webserver-Konfiguration

  • Stellen Sie sicher, dass der User Agent von Ingenico nicht in der Server-Konfiguration, Firewall, Fail2Ban o.ä. blockiert wird.
  • User-Agent: "Mozilla/3.0 (compatible; Indy Library)". Dieser User Agent ist auf manchen Servern standardmäßig blockiert!

Logdatei "ops.log"

  • Suchen Sie nach zwei benachbarten Zeilen, die mit "Hashed String by ..." anfangen. Wenn die Werte nicht identisch sind:
    • Prüfen Sie, ob die SHA-Konfiguration zu 100% bei Ingenico und in Magento identisch ist (gleiches Encoding, SHA-Algorithmus, SHA-IN und SHA-OUT identisch).
    • Prüfen Sie, ob das eingehende Feedback im ops.log ungewöhnliche Parameter enthält. Selbst hinzugefügte GET-Parameter (z.B. über Magentos "index.php" hinzugefügt) können die Validierung fehlschlagen lassen!
  • Suchen Sie außerdem in der Logdatei nach Zeilen mit "Incoming ...". Diese zeigen, ob das Feedback den Shop überhaupt erreicht hat.

Andere Logdateien

  • Prüfen Sie in den Magento-Logs "system.log" und "exception.log", ob dort Fehler auftauchen, wenn das Feedback eingehen sollte. Achten Sie auf die Zeitstempel.
  • Prüfen Sie ebenso die Logdateien des Webservers (Apache, Nginx) und allgemeine PHP-Fehler.
  • Auch Exceptions, die außerhalb des Ingenico-Moduls auftreten, können den Prozess des Status-Updates stören.

Testen der Transaktions-Feedback URLs

Rufen Sie die API URLs im Browser auf. Wenn Sie funktionieren, sollten Sie Folgendes sehen:
  • eine leere weiße Seite im Browser und
  • den HTTP Antwortcode 422 in der Browserkonsole.
Prüfen Sie nach diesem Test, ob sich die URLs in der Browser-Adresszeile geändert haben.
  • Wenn ja, deutet das auf einen Redirect (Weiterleitung) hin.
  • Tragen Sie die geänderten URLs aus der Adresszeile ins Ingenico-Backoffice ein, einschl. aller Schrägstriche.
  • Prüfen Sie mit einer neuen Zahlung, ob das Status-Update jetzt funktioniert.

Es funktioniert immer noch nicht?

Wenn Sie beim Test der URLs eine 404-Seite oder andere Ergebnisse als die oben genannten sehen, fahren Sie hiermit fort:
  • Erscheint eine Login-Abfrage (htaccess-Authentifizierung)? Diese muss deaktiviert werden.
  • Nutzt der Shop SSL? Dann ändern Sie die URLs entsprechend auf HTTPS.
  • Sind in Magento die Store Codes aktiviert? Dann fügen Sie den Standard Store Code zu den URLs hinzu.
  • Nehmen Sie testweise folgende Änderungen vor:
    • Fügen Sie "index.php" hinzu, Beispiel: http://your_shop_url.com/index.php/ops/api/postBack
    • Fügen Sie ganz am Ende einen Schrägstrich "/" hinzu.
  • Gibt es andere Redirects (Umleitungen) auf dem Webserver, die Probleme machen könnten? Deaktivieren Sie sie und testen Sie dann erneut.
  • Prüfen Sie die Access-Logs des Webservers (Apache, Nginx, etc.). Das Feedback wird innerhalb von 15 Minuten nach Durchführung der Zahlung gesendet.